Wissensmanagement bei CERTs - Die ersten Zwischenergebnisse sind da


Ein Jahr Arbeit zeigt Resultate. Im Rahmen Forschungsprojektes "CERT-Kommunikation" hat sich interdisziplinäres Forschungsteam mit der spannenden Frage beschäftigt, "Wie kann man Wissen in sicherheitsrelevanten Bereichen sichern und weitergeben?


Nun sind die ersten Zwischenergebnisse da und werden auf der IKT-Sicherheitskonferenz am 5.11.2014 in Fürstenfeld präsentiert.

Heute in der Zeitschrift "Die Unternehmerin" erschienen


Freie Spinger-Alerts im August - Crime Bereich


Gestern hat mir der Springer-Verlag ein Angebot geschickt, ausgewählte viel zitierte Zeitschriftenaufsätze kostenlos einzusehen und bei Bedarf auch herunterzuladen.

Diesmal geht es um Social Sciences, darunter Criminology.
Niemand von Ihnen hatte mir bei der vorigen Aktion zurückgemeldet, dass ihr/ihm der Zugang verweigert worden sei.  Daher unterstelle ich, dass der Zugang wirklich allgemein freigeschalten ist.


Top Impact Factors in Social Sciences







See list of journals by IF ranking

Read Influential Articles in Social Sciences




Vortrag: Auf dem Weg zur Habilitation – Die Entzauberung der Wissenschaft?

Wer morgen, den 14. Juni 2014 Zeit und Lust hat einen Tag mit Wissenschaft, Neusiedlersee und die Annehmlichkeiten eines Weinbaugebietes miteinander zu verbinden, ist hier genau richtig. Am Vormittag gebe ich einen Vortrag mit den Titel "Auf dem Weg zur Habilitation – Die Entzauberung der Wissenschaft?" zum Besten. Details finden sich hier:







Start eines neuen Buchprojekts: Delikt- und gruppenspezifische Viktimisierungserfahrungen - Cybercrime gegen Privatpersonen

Nach einer spannenden Konferenz vom Bundeskriminalamt Wiesbaden planen wir neue Methoden für die Viktimisierungsbefragungen zu etablieren. Mein Beitrag dazu wird "Cybercrime gegen Privatpersonen" sein.




Beitrag für die Studierendenecke: Befragungen - die quantitative Befragung

Eine Vielzahl von Studierenden entscheiden sich im Rahmen ihrer Masterarbeit für eine Befragung. Lesen Sie hier eine komprimierte Zusammenfassung über die Gestaltung von Befragungen.






Aus dem Leben eines Post-Docs...

Neulich war ich mal wieder auf einer Veranstaltung des Wissenschaftsministeriums. Nein, Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft. Es fielen Worte, wie "wir müssen Wissen bündeln" heißt übersetzt, liebe Universitäten wir wollen nicht, dass an jedem Standort die gleichen Fachgebiete angeboten werden. Kritische Nachfragen, wie, was soll mit dem Personal passieren?, beantwortet man, "dass soll "bedarfsgerecht" eingesetzt werden." D.h. heißt übersetzt, "die ForscherInnen, die nicht so effizient im drittmitteleinwerben sind, sollen Verwaltungstätigkeiten nachgehen.

Neuer Lehrgang für Strafrecht-Wirtschaftsrecht-Kriminologie

Normalerweise bewerbe ich keine Lehrgänge, aber bei uns gibt es einen, der wirklich verdammt cool und einzigartig in Österreich ist. Der erste Lehrgang für Kriminologie. Sehr spannend. Ich werde dort im Bereich Cybercrime und empirische Sozialforschung vortragen.

Forschungspraktikant/-in gesucht

Sie sollten Interesse haben Sicherheitsforschung mit einen Besondern Fokus auf IT Sicherheit. Im Rahmen dieses Projektes werden soziale Netzwerkstrukturen in sicherheitsrelevanten Bereichen soziologisch und kommunikationswissenschaftlich analysiert.


Was ist Pädophilie?

Ich möchte hier einen Beitrag von der "Zeit" empfehlen, der eine sehr gute Basis darstellte, wenn man sich mit Kinderpornographie beschäftigt.

http://www.zeit.de/wissen/2014-02/paedophilie-faq-edathy/seite-2

Eigener Bereich für Studierende

Speziell für meine Studierenden habe ich auf diesem Blog eine eigene Seite für die Gestaltung von Masterthesen eingerichtet.

Vortrag in der VHS - Wien| Kriminalität im Netz

Am 26. Feber 2014 werde ich im Rahmen der VHS-Science - science goes public - Reihe neueste Ergebnisse zum Thema Kriminalität im Netz vorstellen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Verbreitung von Bildern im Netz, die kinderpornographische Inhalte haben.