Ein Ausblick auf die EURO 2016 und ein Nachruf auf Andreas Wüster

Vor einigen Tagen musste ich leider vernehmen, dass einer meiner Forschungsmitarbeiter viel zu früh aus dem Leben geschieden ist. Andreas Wüster wurde leider nur 32 Jahre alt und hätte noch eine gute Forscherkarriere vor sich gehabt, wenn ihm das Schicksal gnädig gewesen wäre. Um ihm ein würdiges Andenken zu bereiten, möchte ich ihm diesen Artikel widmen, zu dem er auch einen großen Beitrag geleistet hat. Aktueller denn je, Sicherheit bei der EURO.